" Donna Jackson " siegt im Zukunftspreis in Münster !

Datum 07.02.2012 19:36 | Thema: Archiv

15.01.2012 | 15:37 Uhr | fn-press

Preis der Zukunft: Charlott-Maria Schürmann siegt in Münster

Lüttgen und Schulze Sutthoff auf Platz zwei und drei

Münster (fn-press). Im Rahmen des Münsteraner Hallenturniers entschied Charlott-Maria Schürmann (Gehrde) mit Donna Jackson den ersten Leistungsvergleich der deutschen Jungen Dressurreiter 2012 für sich. Mit 71,053 Prozent verwies sie im Preis der Zukunft, einer Dressurprüfung Kl. S*, Louisa Lüttgen (Kerpen) mit Diamantenbörse OLD und Lars Schulze Sutthoff (Greven) mit Emotion auf die Plätze. Für den Dressurausschuss des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) ist der Preis der Zukunft traditionell der erste Termin im Jahr, um sich einen Eindruck über die Form der hoffnungsvollsten Paare im Junge-Reiter-Lager zu verschaffen.

Schon in der Qualifikationsprüfung legte Charlott-Maria Schürmann mit ihrer elfjährigen Stute Donna Jackson v. Dr. Jackson die Messlatte mit ihrem 71,228-Prozent-Ritt für die Konkurrenz hoch. Souverän absolvierte das Paar, das 2011 EM-Mannschaftsgold und Einzelbronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften gewann, dann auch die FEI-Einzelaufgabe und überschritt erneut als einzige Teilnehmerin die 70-Prozent-Marke (71,052 Prozent). „Charlott-Maria hat hier in Münster gezeigt, wie konstant sie in diesem Winter gearbeitet hat, um ihre Leistungen zu festigen. Auch ihre Championatserfahrung und die Vorjahreserfolge haben mit Sicherheit zu dieser guten Leistung heute beigetragen“, resümierte der Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen (Hoya).

 




Dieser Artikel stammt von Quadriga Dressurpferde
http://www.quadriga-pferdehaltung.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.quadriga-pferdehaltung.de/article.php?storyid=135&topicid=1